Symposium 2013

Symposium „Gendersensibler (Fach)unterricht“ 
Referate, Workshops, Broschüren

 

Wann: Montag 10.Juni 2013, 9.30-17.00
Wo: Innsbruck (Bildungshaus ‚Haus der Begegnung‘)

Das Symposium wurde vom IMST Gender_Diversitäten Netzwerk in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule Tirol, der Kirchliche Pädagogische Hochschule- Edith Stein und dem Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur veranstaltet.

Wie wirken unsere Geschlechterbilder von Mädchen und Burschen im Unterricht/in der Schule? Was sind die Eckpfeiler eines geschlechtssensiblen (Fach-)Unterrichts? Und wie werden die Leistungen von Mädchen und Burschen beurteilt? Ziel des Symposiums ist es geschlechtergerechte Methoden, Didaktik bzw. Vermittlungskonzepte - weg von stereotypen geschlechtsbezogenen Ein- und Ausschlussmechanismen und hin zu individualisierten Lehren und Lernen vorzustellen, Anregungen für die Umsetzung im Unterricht zu geben und Anstöße zum (selbst)reflexiven Denken und Handeln in einer praxisnahen Umsetzung anzubieten.

Zwei Impulsreferate führen in die Thematik ein. Am Nachmittag geben Fachdidaktikerinnen und Genderexpertinnen in praxisnahen Workshops Anregungen für eine gendersensible Unterrichtsgestaltung.Die Teilnehmenden erhalten kostenfrei die vom IMST Gender_Diversitäten Netzwerk herausgegebenen Broschüren (2012) ‚Gender_Diversity-Kompetenz im naturwissenschaftlichen Unterricht‘ und „Genderkompetenz im Mathematikunterricht‘. Die Broschüren geben einen Einblick und eine komprimierte Zusammenfassung bestehender und aktueller Genderforschungsliteratur und beschreiben konkrete Unterrichtsbeispiele für die Umsetzung von genderkompetenten Methoden in der Lehrtätigkeit.

Programm