Regionales Netzwerk Niederösterreich

Die Kooperation dem Regionalen Netzwerk Niederösterreich besteht seit 1. September 2006. Gegenstand der Kooperation ist der Aufbau und die Weiterführung eines Netzwerkes für die Fächer Geographie, Mathematik, Biologie und Umweltkunde, Chemie, Physik, Geometrisches Zeichnen, Darstellende Geometrie und Informatik sowie die Durchführung einer begleitenden Selbstevaluation.

Das IMST-Regionale Netzwerk Niederösterreich bemüht sich seit einigen Jahren, attraktive Angebote für die Lehrerfortbildung in den Bereichen Mathematik, DG und den Naturwissenschaften, anzubieten mit Schwerpunkten im Laborunterricht, Begabtenförderung und vielen weiteren praktischen Angeboten. Darüber hinaus wird großer Wert auf fächer- und schulartenübergreifende Fortbildungsangebote gelegt. Mit der neuen Kooperation ab Jänner 2010 wird auch das Fach Deutsch miteinbezogen. Somit nimmt auch dieser Gegenstand positiven Einfluss auf die Naturwissenschaften, wird aber auch als Einzelgegenstand Einzug nehmen. Außerdem erhalten niederösterreichischen LehrerInnen die Möglichkeit der Förderung von Kleinprojekten. In der Steuergruppe arbeiten sowohl VertreterInnen der Schulaufsicht, als auch der PH NÖ und der KPH Wien-Krems und VertreterInnen aller IMST-Fächer und verschiedener Schularten mit (Heidrun Gruber).

Weitere Informationen zum Netzwerk erhalten Sie unter: http://netzwerk.ph-noe.ac.at/

 

Für weitere Informationen oder Anfragen:

Doris Miestinger (Koordinatorin)
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Dechant Pfeifer-Straße 3
2020 Hollabrunn
Mail: mie@brgg.at

 

Berichte des regionalen Netzwerks:

Jahresbericht des RN Niederösterreich 2017/18

Jahresbericht des RN Niederösterreich 2016/17

Jahresbericht des RN Niederösterreich 2015/16

Jahresbericht des RN Niederösterreich 2014/15

Jahresbericht des RN Niederösterreich 2013/14

Jahresbericht des RN Niederösterreich 2012/13

Jahresbericht des RN Niederösterreich 2011/12

Zwischenbericht des RN Niederösterreich 2011/12

Jahresbericht des RN Niederösterreich 2010/11

 

REGIONALE FACHDIDAKTIKZENTREN IN NIEDERÖSTERREICH

 

Regionales Fachdidaktikzentrum für Mathematik und Informatik (Pädagogische Hochschule Niederösterreich)

Das RFDZ für Mathematik und Informatik ist am Weg, sich zu einem Medienvielfalts-Institut zu entwickeln. Der Fokus liegt in der genauen Analyse und Untersuchung der Bedingungen und der Erprobung von Umsetzungsszenarien im Unterricht, um den Lernprozess von SchülerInnen bestmöglich zu unterstützen. Dazu werden die Möglichkeiten des Einsatzes moderner Technologien genutzt und liefern ein breites Feld an didaktischen und methodischen Zugängen die, auf eine wissenschaftliche Basis gestellt, positive Auswirkungen auf das Lehren und Lernen von Mathematik und Informatik haben. Das Zusammenwirken von Entwicklung, Forschung und Umsetzung im Unterricht ist die notwendige Bedingung für eine schülerInnenzentrierte dynamische Didaktik der Mathematik und Informatik, bei der der Lernprozess des Individuums im Zentrum steht (Walter Wegscheider).

Kontaktperson
Walter Wegscheider
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Mühlgasse 67
2500 Baden
Tel.: 02252/88570
E-Mail: walter.wegscheider@ph-noe.ac.at