Technisches Werken

Koordination
Josef Seiter
Förderverein Technische Bildung, Wien
Bennogasse 13/26
A-1080 Wien
E-Mail: seiter.anzengruber@utanet.at

 

Programm

„Distance Learning in der Werkerziehung“


Die IMST-Tagung des heutigen Herbstes ist sowohl am Symposiumstag als auch am Fachdidaktiktag in Struktur und Inhalt der aktuellen, nun aber schon länger andauernden Lage geschuldet:

  • beide Tage laufen per Videokonferenzen, deswegen äußerst verkürzt, und
  • auch am Fachdidaktiktag werden die Erfahrungen mit der virtuellen Dimension des Lernens

thematisiert – in unserem Fall: „Distance Learning in der Werkerziehung“
 
Wenn nach den Vorstellungen des Vorbereitungsteams die Auseinandersetzung im Besonderen mit dem Mehrwert des „Distance Learnings“ für den Fachunterricht im Mittelpunkt stehen soll, sind solche Erfahrungen wohl für ein „Hands on“ Fach wie unseres besonders spannend.

Leider bleibt für die spezielle Fachgruppendiskussion (siehe beigefügtes Programm für den Fachdidaktiktag) einzig eine knappe Stunde Zeit. Andere aktuelle Themen und Herausforderungen des Faches können dadurch kaum angesprochen oder gar berücksichtigt werden.

IMST ist sich natürlich dieser Zeitproblematik bewusst und bietet dazu die Organisation eines weiteren Fachdidaktiktages an. Das Datum eines solchen zusätzlichen, wahrscheinlich auch virtuellen Fachdiaktiktages steht noch nicht fest, das Thema hingegen schon:

Mit Blick auf die prekäre Situation unseres Faches und angesichts der äußerst unzulänglichen Verankerung der „Allgemeinen Technischen Bildung“ in unserem Bildungssystem wollten wir mit Unterstützung der Vertretungen der ArbeitnehmerInnen und ArbeitgeberInnen, der Industrie und der Wirtschaft den Aufbau eines „Netzwerks Technik Schulen“ für allgemeinbildende Schulen und Kindergärten initiieren.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, unser Fach und die „Allgemeine Technische Bildung“ ist uns ein so wichtiges Anliegen, das CoVid19 uns nicht vergällen kann. Sobald wir die für eine solche Videokonferenz nötigen Strukturen und Rahmenbedingungen, auch die Teilnahme von ReferentInnen der Sozialpartner, geklärt haben, erhalten Sie rechtzeitig die Einladung zu dieser Konferenz. Voraussichtliches Zeitfenster: Zu Beginn des nächsten Jahres.


Individuelles Programm:
15.50-16.45:
„Distance Learning in der Werkerziehung“

Diesmal stehen die Erfahrungen der GesprächsteilnehmerInnen im Mittelpunkt. Wir bitten um das Einbringen von (positiven und negativen) Erfahrungen!

Impuls-Fragen der IMST-Leitung zum Thema:

  • Was nehmen Sie aus der Zeit des „Distance Learnings“ mit?
  • Distance Learning – Lehr- und Lernoptimierung oder Bildung?
  • Was hat sich in der FD gut bewährt und warum hat es sich gut bewährt?
  • Was waren die zentralen Probleme und Herausforderungen im Fach?
  • Welche digitalen Arbeitsmethoden und Werkzeuge werden als Unterstützung empfunden?
  • Was kann nicht ersetzt werden?
  • Wo braucht es im Hinblick auf den Einsatz von DL in den Fächern fachdidaktisches Know-How, Forschung und wissenschaftliche Erkenntnisse?


 

Materialien