Zu Cool für Geolino? Von der Analyse in die Redaktion: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Imstwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 17: Zeile 17:
 
Weiterführendes Projekt von: [[Sprachwerkstatt in der AHS - Integrationsklasse]], [[Von KonsumentInnen zu ProduzentInnen]]
 
Weiterführendes Projekt von: [[Sprachwerkstatt in der AHS - Integrationsklasse]], [[Von KonsumentInnen zu ProduzentInnen]]
  
[[Category:TP Schreiben, Lesen, Literatur]]  
+
[[Category:TP_Schreiben,_Lesen,_Literatur]] [[Category:IMST]]  
  
  

Aktuelle Version vom 10. Juli 2019, 15:56 Uhr

Differenzierte und individualisierte Printmedienarbeit in der AHS-Integrationsklasse

Das Projekt „Zu cool für Geolino?“ wurde im Rahmen des gemeinsamen Deutschunterrichts von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf und sprachlich begabten Kindern in einer Wiener AHS-Integrationsklasse durchgeführt.
Im Rahmen eines Ganzjahresprojektes begleitete das LehrerInnenteam die Schülerinnen und Schüler in drei Projektphasen vom rezeptiv-konsumierenden zum analysierenden Umgang mit Jugendmagazinen, zur redaktionellen Individualarbeit und schließlich zur Herstellung eines Jugendmagazins. Der Schwerpunkt der Projektarbeit lag in der individuellen und differenzierten Förderung und Stärkung von Medien- und Schreibkompetenzen aller Kinder der Klasse, in der Intensivierung der sachorientierten Kooperation zwischen den Schülerinnen und Schülern sowie ihrer Handlungskompetenzen und in der Weiterentwicklung der Teamteaching-Kompetenz der involvierten LehrerInnen.


Autor/in: Sylvia Nösterer-Scheiner
Durchführende Institution/en: Bundesgymnasium 1150 Wien (915066)
Fach/Fächer: Deutsch
Schulstufe/n: 7. Schulstufe


Dateien: Kurzfassung, Langfassung, Anhang
Weiterführendes Projekt von: Sprachwerkstatt in der AHS - Integrationsklasse, Von KonsumentInnen zu ProduzentInnen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation