Spielerische WortSchätze: Von Karten, Würfeln, Spieler/innen und unserer Sprache

Aus Imstwiki
Version vom 10. Juli 2019, 15:58 Uhr von Th (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Projektbericht enthält die Ergebnisse des von IMST geförderten Projekts „Spielerische Wort-Schätze: Von Karten, Würfeln, SpielerInnen und unserer Sprache“, eines Teilprojekts der sprachpädagogischen Initiative Deutsche WortSchätze (Leitung: Ao. Univ-Prof. Dr. Wernfried Hofmeister, Karl-Franzens-Universität Graz), in dessen Zusammenhang bisher bereits zwei IMST-Projekte durchgeführt wurden: 2008/2009 (Deutsche WortSchätze, ID 1524) und 2009/2010 (Mathematische WortSchätze, ID 1617). Im Rahmen des aktuellen Projekts wurden Vorschläge zur didaktischen Operationalisierung von Ergebnissen der vom Projektnehmer verfassten Diplomarbeit zu Metaphern aus dem Bildspendebereich „Spiel“ erarbeitet. Die Übungen und Stundenkonzepte für die Sekundarstufe I und II, beschäftigen sich mit der ‚spielerischen‘ Verarbeitung von Welt und zielen auf die Entwicklung von Sprachbewusstsein im schulischen Kontext ab. Spielerische Zugänge sollen das Interesse der SchülerInnen an metaphorischen Denk- und Sprachelementen wecken und den Boden für weiteren Wissens- und Kompetenzerwerb bereiten. Ausgewählte Materialien für die Arbeit im Bildspendebereich „Spiel“ befinden sich im Anhang.


Projektnehmer/in: Mag. Jürgen Ehrenmüller
Durchführende Institution: Karl-Franzens-Universität Graz (0)
Fächer: Deutsch, Geschichte, Sozialkunde, Politische Bildung, Ethik, Philosophie
Schultyp: Hochschule/Universität
Schulstufen: 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12 und 13
Dateien: Langfassung, Kurzfassung, Textblätter, Redewendungen

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation