Schülervorstellungen zum Energiebegriff und forschendes Lernen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Imstwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Im Schuljahr 2010/11 wurde an der Praxishauptschule der Pädagogischen Hochschule Tirol erstmals die unverbindliche Übung Naturwerkstatt angeboten. Der Unterrich…“)
 
K (Schützte „Schülervorstellungen zum Energiebegriff und forschendes Lernen“ ([edit=sysop] (unbeschränkt) [move=sysop] (unbeschränkt)) [kaskadierend])

Version vom 20. Januar 2012, 14:10 Uhr

Im Schuljahr 2010/11 wurde an der Praxishauptschule der Pädagogischen Hochschule Tirol erstmals die unverbindliche Übung Naturwerkstatt angeboten. Der Unterricht erfolgte nach dem Konzept des forschenden Lernens mit Energie als thematischem Schwerpunkt. In dieser Arbeit wurde untersucht, welche Vorstellungen zum Begriff Energie bei den Lernenden vorliegen und ob bzw. wie sich diese durch forschendes Lernen verändern. Die Erhebungen wurden mit Concept Maps und Leitfadeninterviews durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass in einem gewissen Ausmaß die Teilnehmer der Naturwerkstatt den Energiebegriff umdeuteten. Dabei vollzogen die Schüler zumindest teilweise einen Übergang von Alltagsvorstellungen zu physikalischen Vorstellungen. Einige von ihnen entwickelten differenzierte Vorstellungen zum Energiebegriff.


Autor/in: Artur Habicher
Durchführende Institution/en: Übungshauptschule der Pädagogischen Akademie des Bundes in Tirol (701860)
Fach/Fächer: Physik



Dateien: Langfassung

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation