MN³+ - Netzwerk Realisierung - Vernetzung der Fächer Chemie, Biologie, Mathematik und Physik

Aus Imstwiki
Version vom 10. Juli 2019, 15:44 Uhr von Th (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Hauptaugenmerk der diesjährigen Arbeit liegt bei der Beschreibung der unverbindlichen Übung “Naturwissenschaftliches Arbeiten“, abgekürzt NAWI-U für die vierten Klassen des Realgymnasiums, an der die vier Fächer Biologie, Chemie, Mathematik und Physik beteiligt waren. Die Evaluation zeigte, dass die Schüler/-innen das praktische Arbeiten und die Versuche schätzten. Fächerverbindende Zusammenhänge wurden von den Schüler/-innen noch wenig erkannt. Hier besteht noch Entwicklungsbedarf in der Gestaltung der Übungen.Die Erfahrungen mit NAWI-U sowie mit anderen ausgewählten fächerübergreifenden Projekte (Wasser, Ernährung, „Das Blatt“) werden für zukünftige Innovationen genutzt. Für die vierten Klassen des Realgymnasiums wird im kommenden Schuljahr 2003/04 das Pflichtfach NAWI-Praktikum mit Biologie und Chemie als Trägerfächer eingeführt.


Autor/in: Kirisits Dietmar
Durchführende Institution/en: BG/BRG/BORG Eisenstadt (101016)
Fach/Fächer: Physik, Chemie, Biologie, Mathematik
Schulstufe/n: 5. bis 12. Schulstufe


Dateien: Kurzfassung, Langfassung

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation