Lesen und Schreiben im kompetenzorientierten und sprachensensiblen Mathematikunterricht: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Imstwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 28: Zeile 28:
 
[[Category: Unterrichtsformen]]
 
[[Category: Unterrichtsformen]]
 
[[Category: Unterrichtsentwicklung]]
 
[[Category: Unterrichtsentwicklung]]
[[Category: TP_Schreiben_und_Lesen]]
+
[[Category:TP_Schreiben_und_Lesen]] [[Category:IMST]]
 
[[Category: Kollegiale_Kooperation]]
 
[[Category: Kollegiale_Kooperation]]
 
[[Category: Lernumgebung]]
 
[[Category: Lernumgebung]]

Version vom 10. Juli 2019, 15:45 Uhr


Wie kann die Lehrperson im Unterrichtsfach Mathematik ihre Schülerinnen und Schüler dabei unterstützen, die Sprachenvielfalt der Mathematik wahrzunehmen und bewusst einzusetzen? Antworten auf diese Frage zu finden war der Grund für die Einreichung des IMST-Projekts. Im Endbericht, der gleichzeitig als Qualifikationsarbeit dient, wird die Relevanz dieser Thematik beleuchtet, ein im Unterricht erprobtes Konzept vorgelegt und eine Studie zur Wirksamkeit von unterschiedlichen Interventionen in kollegialen Lern- und Lehrumgebungen vorgestellt. Die Materialien zum Unterrichtskonzept finden sich im Anhang.


Autorin: Petra Dörfler
Durchführende Institution: BG und BRG XXII, Contiweg (922066)
Fächer: Informatik, Mathematik, Deutsch, Lerncoaching
Schulstufen: 6. Schulstufe
Schulart: AHS
Dateien: Kurzfassung Langfassung 1398_Dörfler_Anhang.pdf

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation