Einsatz digitaler Medien in Notebook-Klassen II: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Imstwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 23: Zeile 23:
 
[[Media:1760_auer_anhang3_gender.zip|Anhang 3]],
 
[[Media:1760_auer_anhang3_gender.zip|Anhang 3]],
 
[[Media:1760_auer_anhang4_video.zip|Anhang 4]],
 
[[Media:1760_auer_anhang4_video.zip|Anhang 4]],
[[Media:1760_auer_anhang5_abbildungen.zip|Anhang 5]]
+
[[Media:1760_auer_anhang5_abbildungen.zip|Anhang 5]]<br />
 +
Weiterführende/s Projekt/e: [[Erstellen eines digitalen Mathebuchs (E-Book) für Mathematik und angewandte Mathematik an Handelsakademien]]
  
 
[[Category:Fonds S1]]
 
[[Category:Fonds S1]]

Version vom 31. Januar 2012, 12:55 Uhr

Geschlechtsspezifische Aspekte in Mathematik und anderen Gegenständen

Das IMST-Projekt am International Business College Hetzendorf – Bundeshandelsakademie Wien 12 - beschäftigt sich mit digitalen Medien in Notebook-Klassen in den Fächern Mathematik, Englisch, Biologie, Ökologie und Umweltkunde und Betriebswirtschaft:

  • In Mathematik soll das Erstellen von Video-Podcasts durch die Schüler/innen und im Betriebswirtschaftsunterricht der Einsatz von Game-based Learning, wo ausgewählte Inhalte in Simulationen zur Anwendung kommen und neue Erkenntnisse gewonnen werden können, die Lern- und Umsetzungsphase in kommunikativer Form unterstützen.
  • In Biologie, Ökologie und Warenlehre wird die Portfolio-Technik und in Mathematik das Forschungsheft zum ersten Mal eingesetzt.
  • Über die Lernplattform Moodle wird die Unterrichtsarbeit in Englisch begleitet, bei der auch Audio-Podcasts zur Anwendung kommen.

An diese Unterrichtsbeispiele schließt eine umfassende Erhebung an, bei der geschlechtssensitiver Unterricht im Mittelpunkt steht. Als wichtigste Ergebnisse können folgende genannt werden:

  • Sowohl Mädchen als auch Burschen haben eher einen kommunikativen und emotionalen Zugang zum Lernen.
  • Signifikante Unterschiede zwischen Mädchen und Burschen gab es beim rationellen Lernstil und beim auditiven Lerntyp: Auf Burschen trifft dies eher zu als auf Mädchen.
  • Der Einsatz von Multimedia und Computer konnte die Lernmotivation anregen.

Autor/in: Gabriela Auer
Durchführende Institution/en: International Business College Hetzendorf - Bundeshandelsakademie und Bundeshandelsschule Wien 12 (912458)
Fach/Fächer: Mathematik, Englisch, Biologie, Ökologie und Warenlehre, Betriebswirtschaft
Schulstufe/n: 9. bis 12. Schulstufe


Dateien: Kurzfassung, Langfassung, Anhang 1, Anhang 2, Anhang 3, Anhang 4, Anhang 5
Weiterführende/s Projekt/e: Erstellen eines digitalen Mathebuchs (E-Book) für Mathematik und angewandte Mathematik an Handelsakademien

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation