"Lebensraum Donau" Unterricht naturwissenschaftlicher Fächer in der Fremdsprache (HS)

Aus Imstwiki
Version vom 10. Juli 2019, 14:59 Uhr von Th (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

An unserer Hauptschule wird seit neun Jahren „Englisch als Arbeitssprache“ im Re-gelunterricht von einem Native durchgeführt. Um das fachspezifische Vokabular v. a. in den naturwissenschaftlichen Fächern zu vertiefen und unter Berücksichtigung unseres Lebensraums wurde das Projekt “SCIENCE – Unterricht naturwissenschaftlicher Fächer in der Fremdsprache – Lebensraum Donau“ mit den 3. Klassen, wobei auch der Genderaspekt zum Tragen kam, in Form eines vierwöchigen Projekts durchgeführt. Im Mittelpunkt des Projekts zu den Themen „Wasser“, „Stromgewinnung“, „Abwasserreinigung“ und „Donau allgemein“ standen das Erleben, Erforschen und die Selbsterfahrung der SchülerInnen nach den Grundsätzen des gemäßigten Konstruktivismus.


Autor/in: Martina Rabl
Durchführende Institution/en: Hauptschule Zwentendorf/Donau (321092)
Fach/Fächer: Physik, Chemie, Geografie, Biologie, Mathematik, Informatik, Englisch
Schulstufe/n: 7. Schulstufe


Dateien: Kurzfassung, Langfassung

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation